Archiv der Kategorie: Uncategorized

Bundesliga App: Nichts mehr verpassen, das zählt

Ab August rollt der Ball in der deutschen Bundesliga endlich wieder. Für die Fans heißt es ab dann endlich wieder Daumen drücken, mitfiebern, laut jubeln und das ganze Spektrum an Emotionen erleben, für die der Fußball nun einmal steht. Natürlich wächst aber auch das Interesse der Fans an dem Geschehen abseits des Platzes unter der Woche. Das mobile Zeitalter hilft dabei, sich stets über alles diesbezüglich wichtige auf dem Laufenden zu halten. Alles was man dafür braucht, ist eine Bundesliga App, denn mit dieser verpasst man nichts mehr, das wirklich zählt. Die passende Anwendung findet man dabei in seiner App Börse oder auch auf der Homepage des jeweiligen App Anbieters. Gängig gibt es die Bundesliga App meist für iOS, Android, Windows und Blackberry. Zumindest die ersten beiden Varianten sind so gut wie immer vorhanden. Dabei kann die Bundesliga App einen ganz unterschiedlichen Themenschwerpunkt setzen.

Die News App

Meist kommt die Bundesliga App als News App daher. Dies bedeutet, man kann in ihr darüber lesen, was gerade in den Vereinen passiert, wie die Ergebnisse waren und welche sonstigen Entwicklungen derzeit laufen. Kein wirklicher Fußballfan sollte auf eine solche Bundesliga App verzichten. Gängige Beispiele für diese sind zum Beispiel die Kicker App oder die App vom Nachrichtensender Sport 1, der sich freilich nicht nur auf Fußball beschränkt, dort aber einen absoluten Schwerpunkt gesetzt hat. Es lohnt sich aber auch, einmal kleinere Apps zu betrachten, denn diese verfügen häufig über eine erstaunliche Qualität.

Die Clip App

Die Alternative zur News App ist die Clip App. In diesem Fall findet man auf der Bundesliga App viele Videos rund um das Geschehen auf dem Platz. Die offizielle Bundesliga App kombiniert beispielsweise News und Clip App. Die Telekom bietet Zusammenfassungen über ihre Liga Total App. Sky offeriert einen ähnlichen Service und hat bei spektakulären Live Spielen sogar schon Live TV Übertragen angeboten. Unterschiedliche Clipportale zeigen ebenfalls Ausschnitte von den Spielen, die meist kunstvoll von den Fans erstellt worden sind und ebenfalls mehr als nur eine nette Unterhaltung anbieten, sondern zum Teil kleine Kunstwerke sind.

Die Wetten App

Natürlich darf aber auch nicht die Möglichkeit fehlen, mit der Bundesliga App zu wetten. In diesem Fall stammen die Anwendungen von den großen Online Buchmachern, die diese umsonst herausgeben. Es gibt eigentlich keinen großen Wettanbieter, der nicht über eine derartige Anwendung verfügt, in der man auch auf alle Spiele der ersten und zweiten Bundesliga tippen kann.

Mit einem Liveticker immer alle Ergebnisse im Blick

Nicht umsonst erfreuen sich Liveticker allerhöchster Beliebtheit unter Sportfans. Ein Liveticker ist wohl die einfachste Möglichkeit, sämtliche Ergebnisse aus der Welt des Sports rund um den Globus in Echtzeit erfahren zu können. Und das ist denkbar einfach: Eine funktionierende Verbindung zum Internet reicht völlig aus – ohne dass es dabei eine Rolle spielt, mit was für einem Endgerät man online geht, um einen Liveticker zu empfangen. Ob der heimische PC oder das Smartphone in der Hosentasche, überall bleibt man auf dem Laufenden.

Dabei kann ein Liveticker weit mehr bieten, als nur das reine Ergebnis. Wenn beispielsweise die eigene Lieblingsmannschaft gerade um die Meisterschaft kämpft, man selbst aber aus irgend einem Grund das Spiel nicht verfolgen kann, ist es dennoch möglich, per Liveticker nachzuvollziehen, was gerade geschieht. Oft werden die Aufstellungen der Teams, die Auswechslungen, gelbe oder rote Karten und auch kurze Kommentare zum Spielverlauf getickert. Auch über das Geschehen neben dem Platz, die Wetterverhältnisse oder über die Zahl der Zuschauer im Stadion wird man oft informiert.

Fast alle größeren Sportportale bieten im Internet Liveticker zu allen möglichen Sportevents an. Eine einfache Suche mittels einer Suchmaschine genügt, um auf eine der zahlreichen Seiten zu stoßen. Auch Wettportale stehen dem in Nichts nach. Die meisten größeren Portale bieten zudem auch praktische Apps für das Smartphone an, so dass man sich beispielsweise auch in der U-Bahn oder beim Arzt im Wartezimmer stets einfach und unkompliziert über die aktuellen Spielstände informieren kann.

So können z.B. Fans von Sportwetten immer per Liveticker in Echtzeit verfolgen, wie es um ihre Tipps steht und müssen nicht erst abwarten, bis sie womöglich erst am Abend nach Hause kommen. Wettprofis platzieren dann auch ab und zu gerne eine Livewette – da man sich über den Liveticker meist ein ganz gutes Bild vom aktuellen Geschehen machen kann.

Die Welt des Sports ist – nicht nur wegen der Liveticker – definitiv ein großer Nutznießer der Verbreitung des Internets. Musste man sich noch vor 20 Jahren oft zwei Tage oder länger gedulden, um Sportergebnisse aus anderen Ländern zu erhalten, ist dies heute nur noch eine Sache von wenigen Klicks. Und mit dem Smartphone ist es sogar noch viel einfacher geworden.

Das Wettprogramm von Tipico im Fokus

Es gibt mehrere Faktoren, von denen man abhängig machen sollte, wo man gerne spielen würde. Zu diesen zählen beispielsweise der Wettbonus, den man als Antrittsgeschenk erhält oder aber die einfache Menüführung, damit keine Probleme hat, sein Spiel zu machen. In den letzten Jahren wurde zudem der mobile Charakter immer wichtiger. Dies bedeutet, man muss auch über ein Smartphone oder aber ein Tablet die Möglichkeit haben, seine Einsätze zu machen. Fraglos ebenfalls wichtig ist das Wettprogramm. Der Online Buchmacher Tipico versucht dabei einen Spagat zwischen einen breiten Angebot und der Möglichkeit, populäre Spiele möglichst einfach zu finden.

Über Tipico

Tipico ist ein Wettanbieter, dessen Wurzeln in Deutschland liegen. In unserer Zeit ist er zweigeteilt. Er führt eigene Spielstätten in der Bundesrepublik, die von Frankfurt am Main aus betrieben werden. Zudem tritt er als Online Buchmacher auf. Dieses Angebot wird von der Insel Malta koordiniert. Früher waren die Spielstätten wichtiger für Tipico. Heute ist es das Online Geschäft. Tipico ist zu einen der bekanntesten Wettanbieter in Deutschland überhaupt vor allem dadurch aufgestiegen, dass er im Sponsoring sehr aktiv ist und diesbezüglich zum Beispiel die Bundesligsten SC Freiburg und TSG Hoffenheim sowie die Nordklubs aus Bremen und Hamburg betreut.

Das Wettprogramm von Tipico

Im Tipico Wettprogramm finden sich alle Breitensportarten. Von Fußball über Tennis zur Formel Eins findet man hier alles, wonach man diesbezüglich gesucht hat. Für jede einzelne dieser Sportarten gibt es zudem sehr viele separate Wetten, sodass auch die Abwechslung gewahrt bleibt, selbst, wenn man nur immer in einer Sportart seine Wetten macht. Zugleich bietet Tipico aber auch Randsportarten. Wer Fan vom Rodeln ist und sich seinen Spaß dadurch vergrößern möchte, dass er einen entsprechenden Einsatz macht, sollte sich einfach einmal durch Wettprogramm klicken oder auch den Kalender verwenden, den es bei Tipico gibt und in dem man die kommenden Ereignisse genau sehen kann. Das Programm kann auch als PDF gespeichert werden. Alternativ ist es möglich, es auch auf dem Smartphone einzusehen.

Als Quelle diente: http://www.tipico-de-sportwetten.com/

Info zu Tipico.de Sportwetten

In diesem Artikel finden Sie Informationen über den deutschen Sportwetten Veteranen Tipico. In den kommenden Zeilen erfahren Sie mehr über das Service und das Angebot des online Buchmachers. Unser Sportwetten Checker hat die Webseite genau unter die Lupe genommen und so freuen wir Ihnen Info zu Tipico.de Sportwetten bieten zu können!

Was wird auf tipico.de angeboten

Tipico ist ein Sportwetten Anbieter der sowohl Filialen in vielen deutschen Städten unterhält, als euch ein online Buchmacher über dessen Webseite man Sportwetten zu vielen nationalen und internationalen sportlichen Begegnungen platzieren kann. Das Wettprogramm der Webseite umfasst im Normalfall mehr als 5000 Wetten und zählt damit zu einem der umfassendsten im Internet. Die Wetten sind mit Quoten versehen an Hand welcher angegeben wird wie viel ein Spieler der auf dieses Ergebnis tippt gewinnen kann, wenn das Resultat so eintrifft. Damit neuen Kunden ein besonderer Anreiz geboten wird sich auf tipico.de zu registrieren bekommen diese einen Bonus der bis zu hundert Euro ausmachen kann. Errechnet wird die Höhe dieser Bonuszahlung auf Basis des ersten Geldtransfers welchen ein neuer Spieler zum Sportwetten Anbieter durchführt. Diese Bonusbetrag kann man allerdings nicht sofort wieder auszahlen lassensondern muss eine gewissen Umsatz in den angebotenen Sportwetten erzeugen damit man über das geschenkte Kapital frei verfügen kann.

Die Internationalität von Tipico wird einem schnell bewusst wenn man sich die vielen angebotenen Sprachen ansieht in welcher die Webseite des Buchmachers angesehen werden kann. Auch der Support welchen Spielern die Fragen oder Probleme haben zu Seite stehen ist in mehreren Sprachen verfügbar und über Fax oder E-Mail zu erreichen.

Eine Besonderheit die wir in dieser Info zu Tipico.de Sportwetten nicht ungesagt lassen möchte ist, dass Tipico die seit Sommer 2012 eingehobene Wettsteuer für Sportwetten aus Deutschland nicht an den Kunden weiterverrechnet. Auch wenn die Quoten in manchen Fällen ein klein wenig schlechter als die anderer Anbieter für Sportwetten sind, gleicht Tipico diesen Umstand dadurch mehr als aus, da viele andere Anbieter bei Gewinn, oder in manchen anderen Fällen sogar schon beim Platzieren der Wette die Wettsteuer in Höhe von 5% einbehalten. Mehr Info zum Umgang mit der Wettsteuer bei Tipico

Ein weiterer Pluspunkt für die Webseite tipico.de ist die gelungene Menüführung und das sehr übersichtlich gestaltete Design der Webseite. Unser Sportwetten Checker  meint, dass Tipico auf jeden Fall im Spitzenfeld der auf dem deutschsprachigen Markt agierenden Anbieter für Sportwetten anzusiedeln ist. Für die Qualität und die Sicherheit stehen auch das langjährige Bestehen des Unternehmens und die vielen Standorte in Deutschland.

Wie man sich einen Liveticker selber macht

Viele Leute führen aus Spaß als Hobby eine eigene kleine Sportseite bzw. einen Blog, mit der sie ihre Freunde und auch sich selbst begeistern wollen. Es liegt in der Natur der Sache, dass man sich dennoch so viel Traffic wie möglich wünscht. Ein guter Weg ist die Etablierung eines Livetickers, denn dann stoßen viele Menschen schon durch die Suchmaschinen auf die eigene Seite. Um dies zu schaffen, ist nicht viel notwendig.

Das Baukasten-Verfahren für den Liveticker

Der einfachste Weg, der schließlich auch zum Liveticker führt, aber erst einmal dazu dient, eine Homepage aufzubauen, ist das sogenannte Baukastenverfahren. In diesem Fall registriert man sich kostenfrei bei einem Domain-Anbieter mit seiner Wunschadresse und erhält dazu einen Baukasten, mit dem man in Minuten schnelle schon die erste Version der eigenen Website online bringen kann. Selbst Laien können so ihre eigene Homepage erstellen und sogar mit einem Liveticker versehen. Diesen setzt man besten auf die Startseite. Dafür braucht man einfach nur die tatsächlichen Ergebnisse, für die der Liveticker dienen soll. Im Baukasten aktualisiert man das Dokument, das als Startseite angezeigt wird, immer wieder. Der Besucher hat so den Eindruck, als würde sich der Ticker automatisch anpassen. Der Liveticker ist gelungen.

Der Liveticker für den eigenen Blog

Noch leichter ist es, einen Liveticker für den eigenen Blog zu erstellen. Dieser besteht bekanntlich nur aus einer großen Aneinanderreihung von Artikeln. Nun schreibt man für den Liveticker einfach einen neuen Artikel, der aufgrund der Blogstruktur ganz nach oben wandert und für jeden Besucher sofort zu sehen ist. Ansonsten unterscheidet sich dieser nicht sonderlich von dem anderen Verfahren. Wenn ein Tor fällt, aktualisiert man den Artikel entsprechend und die Besucher bekommen die Änderung angezeigt. In der Regel bleiben diese nicht auf dem Ticker, sondern kommen immer wieder. Vor allem gegen Ende der Partien hat man einen sehr großen Traffic.

Wie macht man den eigenen Liveticker bekannt?

Wenn man nun einen Ticker erstellt hat, will man diesen auch bekannt machen. Ein bisschen helfen die Suchmaschinen, doch wenn man beispielsweise einen Fußball EM Ticker macht, dann tritt man buchstäblich gegen Tausende vergleichbarer Angebote an und wird aus diesem Grund nicht so leicht gefunden, weil diese Seiten SEO optimiert ist. Viele Vereinsforen bieten aber die Chance, in bestimmten Threads eigene Projekte zu bewerben. Diese Chance sollte man nutzen, denn so kann man sehr schnell sehr bekannt werden.