Mit einem Live-Ticker immer und überall auf Ballhöhe sein

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten ein Fußballspiel zu verfolgen, wobei nicht immer alle zur Verfügung stehen. Wenn die eigene Mannschaft etwa in 500 Kilometern Entfernung an einem Freitagabend zum Auswärtsspiel antritt, werden nicht wenige Fans aufgrund von beruflichen Verpflichtungen passen müssen. Oder aber die Kosten für die Anreise plus Eintrittskarte übersteigen einfach das persönliche Budget, was gerade bei Schülern und Studenten, die einen Großteil der Fankurve ausmachen, keine Seltenheit ist.

Aus dem gleichen Grund fällt auch eine zweite Möglichkeit, ein Spiel live zu sehen weg. Weil ein Pay-TV-Abo für viele junge Menschen schlichtweg zu teuer ist, bleibt nur der Gang in die Kneipe, wo man dann mit etwas Glück und frühzeitigem Erscheinen einen guten Platz vor dem Fernseher bekommt. Allerdings gibt es genügend Menschen, die ein Fußballspiel lieber in Ruhe verfolgen möchten, auch wenn Public-View eine der größten Modeerscheinungen des vergangenen Jahrzehnts ist und seit der WM 2006 besonders bei großen Turnieren mit der Nationalmannschaft und bei Finalspielen in DFB-Pokal und Champions League nicht fehlen darf.

Kann man nicht zum Auswärtsspiel, hat man kein Pay-TV und will man nicht in die Kneipe bleibt neben dem guten alten Radio nur noch das Internet, um ein Fußballspiel live zu verfolgen und nichts Wesentliches von den 90 oder vielleicht auch 120 Minuten zu verpassen. Mit etwas Glück findet man im Netz einen funktionierenden Live-Stream, der auch noch von guter Qualität ist und keine allzu große Zeitverzögerung aufweist. Weil man zu häufig aber mit Streams Probleme hat und deren Legalität nach wie vor nicht endgültig geklärt hat, gibt es eine Reihe von Menschen, die sich darauf nicht einlassen wollen und nach weiteren Alternativen suchen.

Fündig wird man dann meist bei einem Live-Ticker, der von zahlreichen Sportseiten, aber auch von den einzelnen Vereinen angeboten wird. Die offiziellen Live-Ticker der Vereine sind dabei vor allem dann zu empfehlen, wenn man ein Spiel gerne durch die Vereinsbrille verfolgt und nicht unbedingt eine objektive Schilderung der Geschehnisse erwartet.

Neben einem Ticker für einzelne Spiele, sind auch Ticker verfügbar, die mehrere Spiele umfassen. Beispielsweise gibt es am Samstagnachmittag einige Live-Ticker, die von allen fünf oder sechs Bundesliga-Spielen berichten, sodass man immer auf Höhe des Geschehens ist und in keinem Stadion wichtige Dinge wie Tore, Platzverweise oder auch Auswechslungen verpasst.

Einzige Voraussetzung für einen aktuellen Live-Ticker, der in der Regel immer völlig kostenlos ist, ist eine funktionierende Internetverbindung. Ist diese vorhanden, kann man auch unterwegs via Smartphone oder Tablet immer den Überblick über die aktuellen Geschehnisse im Stadion bzw. in den Stadien behalten und sich anschließend am Abend gemütlich in der Sportschau die Highlights ansehen.